Startseite | Kontakt | Impressum
zahnarzt-parodontologie.de: 

Zahnarzt für Parodontologie

Der Zahnarzt für Parodontologie ist der Parodontologe. Dieses zahnärztliche Fachgebiet befasst sich mit dem Zahnhalteapparat, dem sog. Parodontium, bestehend aus Zahnfleisch und Kieferknochen. Im Mittelpunkt von Präventiv- und Behandlungsmaßnahmen steht die Zahnerhaltung.

 

Jeder Zweite Erwachsene hat Parodontitis

 

Spezielle Bakterien im Zahnbelag können zu einer chronischen Entzündung des Zahnfleischs, der sog. Parodontitis führen. Mittlerweile ist jeder zweite Erwachsene in Deutschland in unterschiedlicher Ausprägung davon betroffen. Durch die Entzündungsreaktion kommt es zum Zahnfleischbluten, das Zahnfleisch zieht sich zurück, bildet Zahnfleischtaschen und die Zahnhälse liegen frei. Die fortschreitende Entzündung erfasst auch das knöcherne Zahnbett, die Zähne lockern sich und können ausfallen.

Risikofaktoren für einen chronischen Verlauf sind neben mangelhafter Zahnpflege auch Stress, Rauchen, Ernährungsfehler oder Diabetes mellitus.

 

Der Parodontologe -  Spezialist für den Zahnerhalt

 

Für eine zielgerichtete und präventive Therapie zum langfristigen Zahnerhalt, kombiniert der Parodontologe als Spezialist für den Zahnerhalt, mechanische Methoden mit Maßnahmen zur Beseitigung der Parodontitiserreger.

Mittels spezieller Reinigungsinstrumente entfernt er professionell die Beläge (Plaque) auf der Zahnoberfläche und auf der Zahnwurzeloberfläche in der Tiefe der Zahnfleischtaschen. Ausgeprägte Taschen müssen in einigen Fällen sogar chirurgisch entfernt werden.

 

Zur Erregerbekämpfung kommen Antibiotika zum Einsatz, die idealerweise durch vorherigen Erregernachweis individuell bestimmt werden können. Zum Nachweis von Parodontitiserregern werden molekularbiologische Verfahren eingesetzt, wie der PET-Test (= Parodontitis-Erreger-Test).

Der Einsatz von Antibiotika ist als alleinige Maßnahme aber nicht ausreichend, sondern eine Unterstützung der mechanischen, professionellen Zahnreinigung und wird nur bei schwerem Krankheitsverlauf oder bei besonders aggressiven Erregern vom Parodontologen empfohlen.

 

Mundhygiene und professionelle Zahnreinigung

 

Durch optimale Mundhygiene, also gründliches Zähneputzen mit Reinigung der Zahnzwischenräume, und regelmäßige Termine zur professionellen Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis für Parodontologie, kann jeder Patient langfristig selbst zu seiner Mundgesundheit beitragen. Dazu gehört auch ein sofortiger Rauchstopp.